Menuepunkt 1
Menuepunkt 2
Menuepunkt 3
Menuepunkt 4
Menuepunkt 5
GWK Flagge


Zeig mit deiner Flagge, dass dir Tiere nicht Wurst sind.

Immer mehr Menschen wie du haben es satt, dass Tiere für den Grill-Spass getötet werden. Und zeigen darum in der Öffentlichkeit, wie vegan grillieren geht – bei einem Grilling-Without-Killing. Schliess dich uns heute an: Werde Grill-AktivistIn.

Mach dein eigenes Grilling-Without-Killing.

  1. Bestell dir jetzt deine Flagge, Flyer und Grill-Paket.
  2. Such dir deine MitstreiterInnen.
  3. Wähl eine öffentliche Grillstelle aus.
  4. Trag deine Grill-Aktion in «Wo läuft was?» ein.
  5. Los geht’s: Flagge hissen, bräteln, Flyer verteilen und Grill-Häppchen anbieten.
Viel Spass - und Erfolg!

BestellformularTippsFacebookFacebook

 

PreisschildHol dir deine Flagge.

Ohne Flagge, kein Grilling-Without-Killing. Du kannst zwischen vier Farben wählen. Die Flagge ist 70x70 cm gross, aus hochwertigem Polyestertextil und hat Metall-Ösen zur Befestigung. Flyer kannst du gleich mitbestellen.

 

Flagge wählen:
Flagge gruen
vergriffen
Flagge weiss
Flagge schwarz
Flagge farbig
vergriffen
 
Ich bestelle:
 Flaggen Flagge(n) à 15 Franken 
 Flyer (Details) Flyer, kostenlos 
 Grill-Paket (Details) Grill-Paket(e) à 13 Franken [vergriffen!] 
 (für Porto und Verpackung. Inhalt reicht für ca. 15 Leute.) 
   
  
  
  
  
  
Die Rechnung legen wir dem Versand bei.
    




Tipps und Tricks.

Zwei Dinge machen dein Grilling-Without-Killing zum Erfolg: Biete den PassantInnen vegane Grillwaren an, die dir selber schmecken. Und verbreite eine gute Stimmung.

Das ABC für Grill-AktivistInnen

Wer vegane Grillwaren und Flyer verteilt, kommt mit den Leuten automatisch ins Gespräch: über «Nutztiere» und Veganismus. Hier die wichtigsten Tipps.

Geniess den Tag: Gute Laune steckt an. Das gilt auch für Grill-AktivistInnen. Wenn du entspannt bist und offen auf die Leute zugehst, hören sie dir zu.

Sei bescheiden: Es bringt nichts, andere anzugreifen. Zeig stattdessen Verständnis. Aber mach klar, weshalb Tiere bei dir nicht auf dem Teller landen.

Mach dich schlau: Als Grill-AktivistIn solltest du darüber Bescheid wissen, was «Nutztiere» durchmachen und worauf bei einer veganen Ernährung zu achten ist.

Poste deine Aktion auf Facebook: Schiess ein paar Bilder. Teile sie mit deinen Freunden und fordere sie auf, selber aktiv zu werden auf grilling-without-killing.ch

Vegane Online-Shops – die Top 3

Grillwaren aus Soja, Seitan (Getreideprotein) oder Gemüse gibt’s im Grossverteiler und natürlich im Reformhaus. Aber die grösste Auswahl findest du online:

fabulous.ch

evas-apples.ch

vegusto.ch

Spezielle für die vegane Ernährung geeignete Läden sind hier zusammengestellt: Swissveg-Shop-Liste.

Wo läuft was?

Trag deine Aktion bitte in den Kalender ein. So kann jeder sehen, wo in der Schweiz im Namen der Tiere grilliert wird. Wenn du noch warten möchtest mit einem eigenen Grilling-Without-Killing, kannst du dich auch jemandem anschliessen: Klick auf einen Event, dort findest du die Kontakte.

   
   
   
   
Alle Events sind in diesem Terminkalender eingetragen:
Terminkalender.
Mit deiner Grillaktion hilfst du mit, Tierausbeutung zu bekämpfen. Vielen Dank für deinen wichtigen Einsatz!

Eine Kampagne der Organisationen:

Logo Swissveg Logo tif

 

© 2014 swissveg und tier-im-fokus.ch / Logo «Grilling-without-killing» © SUPERPENG